Veganes Spritzgebäck

 In Rezepte

Spritzgebäck vegan wie von Oma

Spritzgebäck ist ein Klassiker auf jedem weihnachtlichen Keksteller. Deshalb dürfen die heiß begehrten Köstlichkeiten auch in der veganen Weihnachtsbäckerei natürlich nicht fehlen. Sie sind ein Genuss zu Tee, Kaffee oder auch auf dem weihnachtlichen Küchenbuffet. Auch als kleines Mitbringsel ist das vegane Spritzgebäck immer sehr beliebt!

Zutaten für Spritzgebäck vegan (Rezept reicht für ca. 3 Bleche):

  • 250 g Weizenmehl
  • 250 g Speisestärke
  • 425 g Margarine
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Rohrzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Puderzucker
  • 20 g Kakaopulver
  • 1.5 EL Wasser

Zubereitung: 

Für vegane Kekse, wie dieses legendäre Spritzgebäck werden zuerst 375 g Margarine mit dem Vanillezucker und dem Zucker in einer großen Schüssel schaumig geschlagen. Die übrigen 50 g Margarine brauchen wir später für die Dekoration der Kekse. Unter die Margarine-Masse heben wir löffelweise die Mischung aus Weizenmehl und Speisestärke. Man kann hier auch noch etwas Kakao mit unterheben, wenn man möchte. Letzten Endes werden die gemahlenen Mandeln in deinen Teig geknetet.

Jetzt kannst du den Backofen auf 190° vorheizen. Der Teig sollte cremig und locker sein, denn nur so lässt er sich anständig durch eine Gebäckpistole, einen Fleischwolf oder einen Spritzbeutel drücken. Den festen Teig füllst du in den Fleischwolf und quetscht ihn mit der Sternenformtülle vorne aus der Mühle. Nun formst du Buchstaben, Kreise, Kringel oder was dir sonst so einfällt. Die Plätzchen legst du auf ein Backblech mit Backpapier. Lass am besten etwas Abstand zwischen den einzelnen Spritzgebäck-Plätzchen, da der Teig etwas zerläuft. Das Backblech kommt dann für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen auf mittlerer Stufe. Wenn die Plätzchen eine leichte Bräunung haben, sind sie gut und können aus dem Backofen genommen werden.

Nach dem Backen müssen die Weihnachtsplätzchen etwas auskühlen, damit der Teig richtig fest wird. Nutze die Zeit, um die Glasur vorzubereiten: Kakao, Puderzucker und 1,5 EL heißes Wasser werden glatt gerührt und mit 50 g geschmolzener Margarine vermengt. Ist dir das noch nicht schokoladig genug, kannst du auch noch geschmolzene Schokolade oder Kuvertüre unterrühren. Die Plätzchen werden zum Schluss in die Glasur getaucht oder mit einem Pinsel eingestrichen. Viel Spaß beim Backen und dem späteren Kekse-Naschen!

Mit unseren hochqualitativen antihaftenden Backmatten in unterschiedlichen Größen verläuft das Backen des veganen Spritzgebäcks noch einfacher und schneller. Du brauchst auch kein Backpapier mehr, was sowieso immer nur zusätzlichen Müll verursacht. Die Backfolien sind robust und flexibel und werden dich beim Backen nicht im Stich lassen!

Recent Posts
Kontakt

Wir sind zwar gerade nicht da, sende uns aber eine Nachricht und wir melden uns bald möglichst.

Not readable? Change text. captcha txt
0
IceFix Eiskugelform